ViFaOst Startseite Ostdok Startseite Russland, Wolgograd, Statue Rodina mat' (dt. 'Mutter Heimat') Russland, Rostow Welikij, Portal der Kirche Cerkov' Sretenija nad vodnymi vorotamy im Kloster Monastyr' Borisoglebskij Polen, Warschau, modernes Gebäude Plakat 'Russische Revolution' Ausschnitt aus einer mittelalterlichen glagolitischen Handschrift Bosnien und Herzegowina, Mostar, Ausschnitt der die Neretva überspannenden Alten Brücke (Stari Most) Tschechien, Prag, Rathausuhr Russland, St. Petersburg, Erlöser-Kathedrale Spas na krovi W. Tatlin, Monument zur Dritten Internationale (1919) (Ausschnitt) ViFaOst
     
 

Durch Niederlagen zum Sieg? - Rumäniens Eintritt in den Ersten Weltkrieg 1916

Art der Veranstaltung: Ausstellung
Veranstalter: Osteuropaabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek München, Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg
Startdatum: 05.10.2016
Startzeit: 09:00
Enddatum: 05.01.2017
Endzeit: 17:00
Staat: Deutschland
Ort: München
Veranstaltungsstätte: Foyer Ostlesesaal
Kontaktadresse des Veranstalters: Ludwigstraße 16, 80539 München
E-mail des Kontakts: stefan.lutz@bsb-muenchen.de
Tagungssprache: Deutsch
Themenbezug: Militär- und Kriegsgeschichte, Politik, Politikgeschichte
Geographischer Bezug: Rumänien
Berichtszeitraum: 1900 - 1919
Schlagwörter: Rumänien / Erster Weltkrieg / Vertrag von Bukarest / Ferdinand I., König von Rumänien / Friede von Bukarest / Bulgarien
Beschreibung:

Hintergründe zum Kriegseintritt des urspünglich im Dreibund assoziierten Rumänien 1916.

Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums des Kriegseintritts Rumäniens wird im Vorraum des Ostlesesaals der Bayerischen Staatsbibliothek eine Kabinettpräsentation sowie eine Zeitungsschau gezeigt.

 

 
   

Gefördert von der DFG   Partner von Webis