ViFaOst Startseite Ostdok Startseite Russland, Wolgograd, Statue Rodina mat' (dt. 'Mutter Heimat') Russland, Rostow Welikij, Portal der Kirche Cerkov' Sretenija nad vodnymi vorotamy im Kloster Monastyr' Borisoglebskij Polen, Warschau, modernes Gebäude Plakat 'Russische Revolution' Ausschnitt aus einer mittelalterlichen glagolitischen Handschrift Bosnien und Herzegowina, Mostar, Ausschnitt der die Neretva überspannenden Alten Brücke (Stari Most) Tschechien, Prag, Rathausuhr Russland, St. Petersburg, Erlöser-Kathedrale Spas na krovi W. Tatlin, Monument zur Dritten Internationale (1919) (Ausschnitt) ViFaOst
      Deutsch | Русский | English
 
Nächsthöhere Ebene

The Stalin Digital Archive - Digitale Quellensammlung zu Stalin

Direktlink zu „The Stalin Digital Archive“:

http://www.stalindigitalarchive.com/frontend/node/1

Inhalt:

„The Stalin Digital Archive“ bietet Zugriff auf die retrodigitalisierten Archivalien des Fonds 558 aus dem Russischen Staatsarchiv für sozialpolitische Geschichte (RGASPI). Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler finden in der digitalen Quellensammlung Archivalien zu Stalins Biographie, seiner Tätigkeit in der Regierung und zu seiner Rolle in der Außenpolitik. Die 28.000 Dokumente mit ca. 404.000 Seiten beinhalten

  • von Stalin verfasste Dokumente aus den Jahren 1889 bis 1952,
  • über 390 Bücher aus Stalins Privatbibliothek mit dessen Anmerkungen und Kommentaren,
  • biographische Materialien wie Zeugnisse und Polizeiprotokolle,
  • Stalins Korrespondenz,
  • zusätzlich die 26bändige Reihe „Annals of Communism“ der Yale University Press mit thematischen Quelleneditionen wie „Katyn“ oder „Soviet Culture and Power“.

Die Arbeit mit den im Gesamttext durchsuchbaren Dokumenten (Volltexte) wird zudem durch eine virtuelle Forschungsumgebung erleichtert, die unter anderem die Verschlagwortung, Kommentierung von Textstellen sowie kollaboratives Arbeiten ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Ostbib-Blog.

Download Infoblatt (PDF)Download Infoblatt (PNG)

Zugang:

Direktlink zu „The Stalin Digital Archive“: http://www.stalindigitalarchive.com/frontend/node/1

Das Angebot ist deutschlandweit über das System der Nationallizenzen kostenlos zugänglich. Der deutschlandweite Zugriff wird im Rahmen des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa an der Bayerischen Staatsbibliothek mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht.

Als Angehöriger z. B. einer Universität können Sie in der Regel eine vorhandene institutionelle Anmeldung nutzen. Dieses Verfahren ermöglicht an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken einen einfachen Zugriff ohne spezielles Login. Falls Ihr Rechner sich nicht im Campusbereich Ihrer Heimatinstitution befindet, sollten Sie sich vor Ort nach weiteren Möglichkeiten des Zugangs erkundigen (z. B. lokales Login). 

Interessierte ohne Zugriffsmöglichkeit über eine Heimatinstitution können sich für einen privaten Zugang registrieren, sofern sie ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Bitte folgen Sie dazu unter www.nationallizenzen.de/ind_inform_registration den einzelnen Anmeldungsschritten. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie zeitnah per Post Ihre persönlichen Zugangsdaten.

 
   

Gefördert von der DFG   Partner von Webis