Bislang gibt es zwei digitale Reihen in OstDok:

1. In der Digitalen Reihe der Graduierungsschriften werden Abschlussarbeiten mit Osteuropabezug veröffentlicht. Der Zugriff auf hervorragende Master-, Magister- und Diplomarbeiten, stellt seit Langem ein anerkanntes Desiderat in der deutschen Geschichtswissenschaft dar. Die Digitale Reihe der Graduierungsschriften ist eine vom Collegium Carolinum betreute wissenschaftliche Reihe, die diesem Manko abhelfen möchte. Die wissenschaftliche Qualität dieser Publikationen wird durch den Herausgeberkreis sichergestellt, dem

Prof. Martin Schulze Wessel (München),
Prof. Dietmar Neutatz (Freiburg),
Prof. Joachim von Puttkamer (Jena),
Prof. Stefan Troebst (Leipzig),
Prof. Peter Haslinger (Marburg / Gießen) und
Prof. Jörg Baberowski (Berlin)

angehören. Weitere Kooperationen bestehen mit der tschechischen Masaryk-Universität in Brno und der Purkyně-Universität in Ústí nad Labem.

 

2. Die Digitale Reihe DigiOst versammelt Editionen, Tagungs- und Sammelbände zur Osteuropaforschung. Neben der virtuellen Veröffentlichung erscheinen die Bände auch im Print beim Verlag Biblion-Media. Herausgegeben wird DigiOst von

Prof. Ulf Brunnbauer (Regensburg),
Prof. Martin Schulze Wessel (München) und
Prof. Peter Haslinger (Marburg / Gießen).

Kontakt

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an unser Team: ostdok@bsb-muenchen.de