Um die Versorgung mit elektronischer Fachinformation an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken nachhaltig zu verbessern, finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft seit 2004 den Erwerb von Nationallizenzen. Ziel ist es, Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften zu ermöglichen.

Für die Osteuropa-Studien sind von den zahlreichen Nationallizenzprodukten vorrangig die folgenden Datenbanken von Interesse:

Acta Sanctorum[mehr Informationen]
C.E.E.O.L.[mehr Informationen]
Declassified Documents Reference System[mehr Informationen]
Digital National Security Archive[mehr Informationen]
EBSCOhost eBook Collection[mehr Informationen]
Europa Sacra Online
[mehr Informationen]
Integrum World Wide[mehr Informationen]
Izvestija Digital Archive[mehr Informationen]
Literaturnaja Gazeta Digital Archive[mehr Informationen]
Macmillan Cabinet Papers[mehr Informationen]
Making of the Modern World[mehr Informationen]
Nationallizenzen / Sammlungen - Monographien[mehr Informationen]
Nationallizenzen / Sammlungen - Zeitschriften[mehr Informationen]
Periodicals Archive Online[mehr Informationen]
Periodicals Index Online[mehr Informationen]
Post-War Europe: Refugees, Exile and Resettlement 1945 - 1950[mehr Informationen]
Pravda Digital Archive[mehr Informationen]
Primary Sources for Slavic Studies[mehr Informationen]
Social Sciences & Humanities (UDB-EDU)[mehr Informationen]
SOWIPORT / CSA Sozialwissenschaftliche Datenbanken[mehr Informationen]
Testaments to the Holocaust[mehr Informationen]
Torrossa / Monografie[mehr Informationen]
Torrossa / Periodici[mehr Informationen]
Vestnik Evropy[mehr Informationen]
Voprosy Istorii Complete Collection[mehr Informationen]
World Biographical Information System[mehr Informationen]

Als Angehöriger einer Universität können Sie in der Regel eine vorhandene institutionelle Anmeldung nutzen. Dieses Verfahren ermöglicht an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken einen einfachen Zugriff ohne spezielles Login. Falls Ihr Rechner sich nicht im Campusbereich Ihrer Heimatinstitution befindet, sollten Sie sich vor Ort nach weiteren Möglichkeiten des Zugangs erkundigen (z. B. lokales Login).

Wenn Sie keinen Zugang über eine wissenschaftliche Bibliothek oder Universität haben, jedoch einen Wohnsitz in Deutschland, dann sollten Sie sich als Privatperson anmelden. Eine zentrale Anmeldung ist beim Webangebot "Nationallizenzen" möglich.

Anmeldung für Privatpersonen