ViFaOst Startseite Ostdok Startseite Russland, Wolgograd, Statue Rodina mat' (dt. 'Mutter Heimat') Russland, Rostow Welikij, Portal der Kirche Cerkov' Sretenija nad vodnymi vorotamy im Kloster Monastyr' Borisoglebskij Polen, Warschau, modernes Gebäude Plakat 'Russische Revolution' Ausschnitt aus einer mittelalterlichen glagolitischen Handschrift Bosnien und Herzegowina, Mostar, Ausschnitt der die Neretva überspannenden Alten Brücke (Stari Most) Tschechien, Prag, Rathausuhr Russland, St. Petersburg, Erlöser-Kathedrale Spas na krovi W. Tatlin, Monument zur Dritten Internationale (1919) (Ausschnitt) ViFaOst
      Deutsch  | Русский | English
 
Nächsthöhere Ebene

DBIS

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank

Bibliothek(en) mit Bestandsnachweis:


Weitere Titel:
AKL
World Biographical Dictionary of Artists
IKD

Verfügbar:
Lizenzierter Zugang Lizenzierter Zugang

Inhalt:
Die Datenbank macht die vollständigen Artikel aus den bisher erschienenen Bänden des Allgemeinen Künstlerlexikons (AKL) (27. Ausgabe) recherchierbar einschließlich der vollständigen Originalartikel aus dem ersten Nachtragsband (A-Azzopardi). Diese Biographien entstanden auf der Grundlage von 133 in den letzten zwanzig Jahren erschienenen Künstlerlexika und weiteren aktuellen Publikationen sowie den von der AKL-Redaktion gesammelten bio-bibliographischen Informationen.
Die Datenbank bietet Zugriff auf biographische Basisinformationen (Indexdaten), die auf den Artikeln des AKL sowie den Nachschlagewerken Thieme-Becker (A bis Z) und Vollmer (A bis Z) beruhen und die vollständigen Einträge aus dem Künstlerlexikon der Antike. Hierbei handelt sich um ca. 4.000 namentlich bekannte Künstler aus der Antike, die zwischen 2650 v. Chr. und 750 n. Chr. im ganzen Mittelmeerraum wirkten, aber auch in Nordwest-, Mittel- und Südosteuropa, im Schwarzmeergebiet, im Nahen und Mittleren Osten, beispielsweise in den hellenistischen Königreichen bis zum Indus. Alle wichtigen Gattungen antiker Kunstproduktion (Architektur, Malerei, Plastik, Vasen, Mosaiken, Bronzen, Terrakotten usw.) werden berücksichtigt.
Ferner besteht Zugriff
  • auf die biographischen Kurzinformationen aus dem Bio-Bibliographischen Index A-Z (AKLIndex) für den noch nicht durch das AKL abgedeckten Buchstabenbereich (G-Z)
  • auf in der Printausgabe nicht veröffentlichte Einträge aus dem Archiv der AKL-Redaktion (ArchivAKL). Die Datensätze sind im Feld "Fundstelle" mit dem Inhalt "ArchivAKL (unredigiert)" gekennzeichnet.
  • und auf Ergänzungen und Aktualisierungen (Addenda) für ca. 40.000 Künstler aus den bisher erschienenen Bänden des AKL, die nur in elektronischer Form vorliegen.
    Insgesamt sind in der Datenbank ca. 1.227.000 Künstlerdokumente abrufbar (Stand: 31. Ausgabe 2010).

Fachgebiete:
Kunstgeschichte

Schlagwörter:
Kunst
Wörterbuch
Künstler
Biografie

Erscheinungsform:
CD-ROM/DVD-ROM

Datenbank-Typ:
Biographische Datenbank

Verlag:
Saur, München

 

Im Rahmen der Virtuellen Fachbibliothek bieten wir Ihnen eine Auswahl an thematisch relevanten Datenbanken aus dem Datenbank-Infosystem (DBIS) zur komfortablen fachlichen Recherche. Ein Teil dieser Datenbanken ist über die Virtuelle Fachbibliothek aus Lizenzgründen nicht zugänglich. Möglicherweise haben Sie als eingeschriebener Nutzer einer wissenschaftlichen Bibliothek Zugriff auf diese Datenbanken. Um das festzustellen, können Sie an dieser Stelle Ihre Heimatbibliothek auswählen und recherchieren, welche Datenbanken von dort aus für Sie frei zur Verfügung stehen.

   

Gefördert von der DFG   Partner von Webis