ViFaOst Startseite Ostdok Startseite Russland, Wolgograd, Statue Rodina mat' (dt. 'Mutter Heimat') Russland, Rostow Welikij, Portal der Kirche Cerkov' Sretenija nad vodnymi vorotamy im Kloster Monastyr' Borisoglebskij Polen, Warschau, modernes Gebäude Plakat 'Russische Revolution' Ausschnitt aus einer mittelalterlichen glagolitischen Handschrift Bosnien und Herzegowina, Mostar, Ausschnitt der die Neretva überspannenden Alten Brücke (Stari Most) Tschechien, Prag, Rathausuhr Russland, St. Petersburg, Erlöser-Kathedrale Spas na krovi W. Tatlin, Monument zur Dritten Internationale (1919) (Ausschnitt) ViFaOst
      Deutsch  | Русский | English
 
Nächsthöhere Ebene

Bilddatenbanken zu Osteuropa

Datenbanken des Bildarchivs der Bayerischen Staatsbibliothek u.a. mit Osteuropabezug

Über die Datenbanken des Bildarchivs der Bayerischen Staatsbibliothek werden die Bildbestände mehrerer Sammlungen sukzessive zugänglich gemacht. Für den osteuropäischen Raum sind vor allem vier Datenbanken von großem Wert:

  • Das Fotoarchiv Heinrich Hoffmanns (1885-1957), der u.a. als "Fotograf Hitlers" und Kriegsberichterstatter während des Zweiten Weltkrieges tätig war, umfasst Fotografien, die in einem Zeitraum von der Weimarer Republik bis in die Nachkriegszeit entstanden. In Osteuropa entstanden während des Zweiten Weltkriegs zahlreiche Aufnahmen von der deutschen Invasion, von Kampfschauplätzen und von Kriegsteilnehmern. Daneben finden sich zu vielen Ländern und Epochen Porträts von Personen des öffentlichen Lebens.
  • Der Journalist und Fotograf Georg Fruhstorfer (1915-2003) fotografierte zwischen 1946 und 1980 zwar überwiegend Münchner Ereignisse. Die Sammlung umfasst aber beispielsweise auch fast 250 Aufnahmen aus Albanien.
  • Die Porträt- und Ansichtensammlung enthält vor allem Blätter in originalgrafischen Techniken. Neben Porträts von Wissenschaftlern, Musikern, Literaten, Schauspielern und Regenten vom 16. bis 20. Jahrhundert sind Ansichten von Städten und wichtigen Gebäuden vertreten, darunter auch eine Vielzahl mit Relevanz für die Osteuropaforschung.

  • Im Mittelpunkt des Werks der Fotografin Felicitas Timpe (1923-2006) steht das wissenschaftliche, kulturelle und öffentliche Leben der Stadt München. Das Fotoarchiv umfasst auch Aufnahmen einer ganzen Reihe osteuropäischer Künstler, darunter Schriftsteller, Tänzer uvm.



Link zu den Datenbanken

 

Die Datenbanken des Bildarchivs werden, sofern die Teilbestände noch nicht vollständig erschlossen sind, kontinuierlich ergänzt. Die Suche kann u.a. mit Schlagwörtern oder mit Sigeln für Gruppen inhaltlich zusammengehöriger Bilder erfolgen. Die Sigel finden sich in einer Sigelliste bzw. in der Recherchemaske im Informationstext zur Einzeldatenbank.

Weitere Informationen zu allen enthaltenen Sammlungen, zu Bildpräsentation und Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

   

Gefördert von der DFG   Partner von Webis