ViFaOst Startseite Ostdok Startseite Russland, Wolgograd, Statue Rodina mat' (dt. 'Mutter Heimat') Russland, Rostow Welikij, Portal der Kirche Cerkov' Sretenija nad vodnymi vorotamy im Kloster Monastyr' Borisoglebskij Polen, Warschau, modernes Gebäude Plakat 'Russische Revolution' Ausschnitt aus einer mittelalterlichen glagolitischen Handschrift Bosnien und Herzegowina, Mostar, Ausschnitt der die Neretva überspannenden Alten Brücke (Stari Most) Tschechien, Prag, Rathausuhr Russland, St. Petersburg, Erlöser-Kathedrale Spas na krovi W. Tatlin, Monument zur Dritten Internationale (1919) (Ausschnitt) ViFaOst
      Deutsch | Русский | English
 
Nächsthöhere Ebene

Partner

  • Bayerische Staatsbibliothek München: Die Bayerische Staatsbibliothek München (BSB) besitzt eine der international führenden Osteuropasammlungen mit historisch gewachsenen Beständen. Seit Anfang der 1950er Jahre erfüllt sie deutschlandweit im Rahmen des durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Programms der überregionalen Literaturversorgung die Funktion einer Referenzbibliothek für die Länder des östlichen Europa. Die Sammlung umfasst etwa 1,3 Millionen Bände, darunter auch wertvolle Handschriften sowie vielfältige elektronische Medien, mikroverfilmte Archivmaterialien und etwa 4.500 laufende Zeitschriften. Die Bayerische Staatsbibliothek nimmt in Deutschland eine führende Rolle im Bereich der Digitalisierung und Langzeitarchivierung ein. Mehr als 1,1 Mio. eigene Bücher wurden seit 2000 digitalisiert im Open Access bereit gestellt. Auch dem Thema Elektronisches Publizieren widmet sich die Bibliothek seit einigen Jahren intensiv. Hier gelangen Sie zum Sammelschwerpunkt Osteuropa der BSB. 
  • Collegium Carolinum München: Als interdisziplinärer Forschungsverband vereint das Collegium Carolinum, Forschungsstelle für die böhmischen Länder, international renommierte Wissenschaftler/innen, die sich mit der Geschichte und Gegenwart Tschechiens und der Slowakei sowie des östlichen Mitteleuropa beschäftigen. Das dazugehörende Institut veranstaltet Tagungen, gibt zahlreiche Publikationen und die Zeitschrift Bohemia heraus und betreut eine wissenschaftliche Bibliothek mit der in Deutschland größten Spezialsammlung zu Bohemica und Sudetica.
  • Herder-Institut Marburg: Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft ist eine der bedeutendsten Institutionen der historischen Ostmitteleuropa-Forschung. Mit seiner Forschungsbibliothek und den Wissenschaftlichen Sammlungen erfüllt es die Funktion einer zentralen Forschungsstätte und wissenschaftlichen Serviceeinrichtung.

  • Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg: Das Institut für Ost-und Südosteuropaforschung erforscht Wirtschaft und Geschichte dieses Raums. Mit der Herausgabe von Fachzeitschriften und seiner international bedeutenden Spezialbibliothek bietet es eine exzellente Infrastruktur für die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem östlichen Europa.


Zurück

 

Kontakt

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an unser Team: ostdok@bsb-muenchen.de

   

Gefördert von der DFG   Partner von Webis